Was ist Optometrie?

Optometrie & Optometrist

Die international verwendete Bezeichnung für „Augenoptik“ ist die „Optometrie“. Die Optometrie ist die Wissenschaft der Physiologie des Auges und der visuellen Verarbeitung. Sie lehrt in Theorie und klinischer Praxis die Vermessung und Prüfung der Augen und die Korrektur von Fehlsichtigkeiten des Auges, sowie die Versorgung mit Brillen, Kontaktlinsen und vergrößernden Sehhilfen.

Weltweit wird der Beruf in unterschiedlichem Umfang ausgeübt. International stellt der Optometrist die Basis der Gesundheitsvorsorge rund um das Auge dar. In Österreich besteht die Vorsorge in der Untersuchung der Auffälligkeiten am visuellen System. Im Falle einer Auffälligkeit des Sehapparates, die nicht alleine durch eine Sehhilfe behoben werden kann, wird der Klient zur weiteren Abklärung an einen Facharzt für Augenheilkunde verwiesen.

Definition

Die Optometrie ist ein Gesundheitsberuf, der autonom, ausgebildet und reguliert ist (lizenziert/registriert); Optometristen sind die primären Gesundheitsdienstleister für das Auge und das visuelle System, welche eine umfassende Augen- und Sehbetreuung anbieten. Dies beinhaltet die Refraktionsbestimmung und die Abgabe von Sehhilfen, die Erkennung/Diagnose und das Management von Krankheiten des Auges sowie die Wiederherstellung der Funktionen des visuellen Systems.

World Council of Optometry (WCO) – Konzept der Optometrie (Übersetzung)

 

OPTIK TRINGLER GmbH , Wien, 1160 Wilhelminenstrasse 85 | Mo - Do 9.00 - 12.30 u. 14.00 - 18.00 | Fr 9.00 - 18.00 | Sa 9.00 - 12.00 | oder nach Vereinbarung